Curriculum

English see below

Elisabeth Kulman zählt zu den gefragtesten Sängerinnen und Künstlerpersönlichkeiten der internationalen Musikwelt. Sie überzeugt Publikum und Kritik durch ihr kostbares, farbintensives Timbre sowie ihre charismatische Bühnenpräsenz und musikalische Vielseitigkeit.

Ihre Ausbildung erhielt sie an der Wiener Musikuniversität bei Helena Lazarska, debütierte 2001 als Pamina an der Volksoper Wien und feierte erste Erfolge als Sopranistin. Seit 2005 singt Elisabeth Kulman das große Mezzosopran- und Altfach, in dem sie rasch zum Publikumsliebling avancierte. Ihr Opernrepertoire, das sie unter anderem im Ensemble der Wiener Staatsoper erarbeitete, umfasst Werke von Gluck über Wagner und Verdi bis Weill. In Orchesterkonzerten reicht ihr Spektrum u.a. von den Bach-Passionen über Beethovens Missa solemnis, Wagners Wesendonck-Liedern, Dvořáks Stabat mater und Mahlers Orchesterlieder bis zu Schnittkes Faust-Kantate.

Seit 2010 ist Elisabeth Kulman freischaffend tätig und begehrte Solistin in den großen Musikmetropolen Wien, Paris, London, München, Berlin, Tokio, Moskau, Madrid u.v.m. Sie singt regelmäßig mit führenden Orchestern und Dirigenten wie Zubin Mehta, Kirill Petrenko, Christian Thielemann, Philippe Jordan, Herbert Blomstedt, Mariss Jansons, Kent Nagano und Marek Janowski. Eine besonders enge Zusammenarbeit verband sie mit Nikolaus Harnoncourt.

Seit 2015 konzentriert Elisabeth Kulman ihre künstlerische Tätigkeit auf Liederabende (gemeinsam mit ihrem langjährigen Klavierpartner Eduard Kutrowatz), Konzerte und konzertante Oper. Ihre besondere Liebe gilt unkonventionellen Projekten: “Mussorgsky Dis-Covered” mit internationalem Jazzquartett, “Mahler Lieder” und “Wer wagt mich zu höhnen?” mit dem Ensemble Amarcord Wien sowie “Hungaro Tune” mit Symphonieorchester und Jazzsolisten. In der Musikshow “La femme c’est moi” setzt sie auf sehr persönliche Art, lustvoll und mit höchstem Qualitätsanspruch verschiedenste Genres zueinander in Beziehung. In Arrangements von Tscho Theissing singt sie dabei große Opernarien (nicht nur des eigenen Fachs), klassische Lieder, Musicalnummern sowie Songs von den Beatles und Michael Jackson.

April 2018

 


Curriculum (English)

Elisabeth Kulman is one of today’s most sought-after singers and leading authorities in the international classical music scene. She impresses audiences and critics alike with her rich, colourful timbre, her charismatic stage personality and her musical versatility.

She studied voice with Helena Lazarska at the Vienna Music University, made her debut as Pamina in 2001 at the Volksoper in Vienna and enjoyed early success as a soprano. Since 2005 Elisabeth Kulman has been singing the major parts of the mezzo and alto repertoire. As a member of the ensemble at the Vienna State Opera she quickly became a favourite of the audience and established the basis for her vast repertoire. Her most important roles include Fricka, Erda and Waltraute (The Ring of the Nibelung), Carmen, Mrs. Quickly (Falstaff), Brangäne (Tristan and Isolde), Begbick (Mahagonny), Orlofsky (The Bat), Orfeo (Gluck) and Marina (Boris Godunov).

Since 2010 Elisabeth Kulman has been working as a freelance artist. She is a much sought-after soloist in the metropolitan centres of the music world: Vienna, Paris, London, Munich, Berlin, Tokyo, Salzburg, Moscow, etc. She works regularly with world-class orchestras and conductors such as Zubin Mehta, Kirill Petrenko, Christian Thielemann, Marek Janowski or Franz Welser-Möst. She enjoyed a particularly close collaboration with Nikolaus Harnoncourt.

Since 2015 Elisabeth Kulman has been focusing her artistic activities on recitals (together with her longtime accompanist Eduard Kutrowatz), concerts and operas in concert. She is especially devoted to unconventional projects: “Mussorgsky Dis-Covered” with an international jazz quartet, “Mahler Lieder” and “Wer wagt mich zu höhnen?” with the ensemble Amarcord Wien as well as “Hungaro Tune” with symphony orchestra and jazz soloists. Her latest solo programme “La femme c’est moi” features pieces from Carmen up to the Beatles.

January 2017

Newsletter

Newsletter-Abonnenten haben's besser! Neuigkeiten - Termine - exklusive Inhalte!

Close up

Featured video

Elisabeth Kulman sings Schubert's "Erlkönig" live at the Schubertiade Schwarzenberg