Einstellung der Ermittlungen

Verjährung verhindert Strafverfolgung Mit Enttäuschung und mit Kritik reagieren die von massiver sexueller Belästigung betroffenen Frauen auf die Einstellung der von der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegen Gustav Kuhn geführten Ermittlungen, die durch eine Anzeige des Landesgerichts Innsbruck im Juni 2018 ausgelöst worden waren. Auch wenn die Einstellung ausdrücklich nur wegen Verjährung der vorgeworfenen Taten erfolgt ist,

Weiterlesen

Kommission bestätigt sexuelle Übergriffe

Kommission bestätigt sexuelle Übergriffe Europaweit erstmalig bestätigt eine unabhängige Fachkommission sexuell übergriffiges Verhalten im Kulturbereich. Die Gleichbehandlungskommission im Bundeskanzleramt in Wien hat in allen fünf geprüften Fällen sexuelle Übergriffe von Gustav Kuhn gegenüber Künstlerinnen der Tiroler Festspiele Erl festgestellt.Die abschließenden Gutachten liegen nun vor. Die Frauen, denen von der Kommission höchste Glaubwürdigkeit attestiert wird, richten

Weiterlesen

Manuela Dumfart: Oberösterreichs mutigste Sopranistin

Manuela Dumfart: Oberösterreichs mutigste Sopranistin Ein Konzert mit Manuela Dumfart im Linzer Brucknerhaus wird in der Tageszeitung „Österreich“ vom 4. November 2019 mit dem Titel „Oberösterreichs mutigste Sopranistin“ beworben. Manuela ist eine der betroffenen Frauen, die die sexuellen Übergriffe des Dirigenten und Intendanten der Tiroler Festspiele Erl Gustav Kuhn öffentlich machten. Sie war zudem die

Weiterlesen

Musiktheater Linz: Julia Oesch über Machtmissbrauch

Bild: Julia Oesch als Lucienne in Korngolds „Die tote Stadt“, Venedig Landestheater Linz Gastartikel von Julia Oesch Am 2. Oktober 2019 wurde ich ans Linzer Opernhaus vom Opernstudioleiter Gregor Horres und der Dramaturgin Anna Maria Jurisch eingeladen, um über das Thema Machtmissbrauch zu sprechen. Anlass war der Poduktionsbeginn von Brittens Oper Rape of Lucretia. Am

Weiterlesen

Die Heldinnen von Erl

Die Heldinnen von Erl In der aktuellen Titelgeschichte des österreichischen Nachrichtenmagazins „Profil“ geht es um „Heldinnen und Helden, die wir bewundern“. Neben Leuten wie Edward Snowden, Carola Rackete oder Greta Thunberg werden dort auch die Frauen von Erl als herausragendes Beispiel für couragiertes Handeln ins Bild gerückt.     Wir freuen uns sehr über diese

Weiterlesen
Anja Fridolina Bitzenhofer, Mona Somm, Julia Oesch, Manuela Dumfart, Elisabeth Kulman

Statement Julia Oesch zum Vergleich mit Gustav Kuhn

Bild: Julia Oesch in Weiß in der Mitte, umringt von Sängerinnen, in Gelb Mona Somm, in Pink Elisabeth Kulman, in Knallblau Manuela Dumfart und in Lachs Anja Fridolina Bitzenhofer. © Bild: Edith Meinhart   Statement Julia Oesch zum Vergleich mit Gustav Kuhn „Ich bin heute nach Innsbruck gekommen, weil mich der ehemalige Leiter der Tiroler

Weiterlesen
Christoph Ziermann, Manuela Dumfart, Julia Oesch, RAin Mag.a Petra Smutny, Mona Somm, Bettine Kampp

Gleichbehandlungskommission untersucht Fall Kuhn

Bild: Christoph Ziermann (ehem. Marketing-Leiter Erl), Manuela Dumfart (Sängerin), Julia Oesch (Sängerin), RAin Mag.a Petra Smutny, Mona Somm (Sängerin), Bettine Kampp (Sängerin). © Elisabeth Kulman   Gleichbehandlungskommission untersucht Fall Kuhn Mehrere Personen, darunter die Frauen, die 2018 in Form eines Offenen Briefes dem langjährigen Leiter der Tiroler Festspiele Erl Gustav Kuhn sexuelle Übergriffe vorgeworfen hatten,

Weiterlesen
Julia Oesch, Manuela Dumfart, Bettine Kampp, Mona Somm, Elisabeth Kulman

Video: Der Aufstand der Frauen | Causa Gustav Kuhn

Bild: Die Sängerinnen Julia Oesch, Manuela Dumfart, Bettine Kampp, Mona Somm, Elisabeth Kulman Video: Der Aufstand der Frauen | Causa Gustav Kuhn Vier ehemalige Sängerinnen bei den Tiroler Festspielen in Erl erzählen, wie sie es geschafft haben, ihr Schweigen über die dortigen Zustände zu brechen, und bieten Kolleginnen, die es ihnen gleichtun wollen, ihre Hilfe

Weiterlesen

DIE ZEIT: Titelstory über die „Revolution der Künstler“

DIE ZEIT berichtet auf dem Titelblatt und in einem ausführlichen Artikel ihrer Opernbeilage vom 26. September 2013 über die „Revolution der Künstler“. Revolution der Künstler Kartellabsprachen, Dumping-Gagen, Ausbeutung – und nur wer sich fügt, hat Erfolg? Die Sängerin Elisabeth Kulman führt eine Bewegung an, die im Musikbetrieb mehr Gerechtigkeit erkämpfen will. Von Christine Lemke-Matwey Es ist

Weiterlesen

Festspielstar Elisabeth Kulman: „Alexander Pereira hat gelogen“

Presseaussendung vom 22.8.2013 Festspielstar Elisabeth Kulman: „Alexander Pereira hat gelogen“ Seit mehr als einem halben Jahr steht Alexander Pereira nun schon in der öffentlichen Kritik: Der designierte Chef der Mailänder Scala hat als Intendant der Salzburger Festspiele gleichsam in erster Amtshandlung dafür gesorgt, dass die in Salzburg engagierten Künstler ihre bisweilen sieben Wochen währende Probenarbeit

Weiterlesen