Jules Massenet: Don Quichotte (Premiere, Rollendebüt)

16. Juli 2002
Wien, Theater an der Wien

Jules Massenets selten gespielte Oper Don Quichotte wurde 1910 in Monte Carlo uraufgeführt. Die besonders effektvolle und mit skurrilen Ideen ausgestattete Rolle des Ritters von der traurigen Gestalt schrieb Massenet dem russischen Starbassisten Fjodor J. Schaljapin auf den Leib. Torsten Fischer, der bereits 1999 für eine sensationelle Deutung des Spohr-Faust sorgte, übernimmt die Regie dieser KlangBogen-Produktion. Es spielt das RSO Wien unter der Leitung von Emmanuel Villaume, der damit sein Debüt in Wien gibt.
Neuproduktion in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln.
Koproduktion mit den Bühnen der Stadt Köln

Besetzung

Don Quichotte: David Pittsinger
Sancho Panza: Richard Bernstein
Dulcinée: Liliana Nikiteanu
Pedro: Elisabeth Kulman
Garcias: Gisela Theisen
Rodrigues: Laurent Koehl
Juan: Oto Klein
Le chef des bandits: Tim Grobe

Radio Symphonieorchester Wien
Festival-Chor KlangBogen Wien
Dirigent: Emmanuel Villaume

Inszenierung: Torsten Fischer
Bühne: Herbert Schäfer
Kostüme: Ute Lindenberg
Licht: Hartmut Litzinger

Programm

Jules Massenet: Don Quichotte - Oper in fünf Akten

 

Veranstalter

Wiener Klangbogen

Alle Termine

Termine
Dienstag, 16. Juli 2002, 20.00 Uhr (Premiere, Rollendebüt)
Freitag, 19. Juli 2002, 20.00 Uhr
Dienstag, 23. Juli 2002, 20.00 Uhr
Freitag, 26. Juli 2002, 20.00 Uhr
Dienstag, 30. Juli 2002, 20.00 Uhr

Genre