La femme c’est moi

17. September 201920:00
Wien, Staatsoper, Opernring 2

Besetzung

Elisabeth Kulman, Gesang
Aliosha Biz, Violine
Clara Schwaiger, Viola
Franz Bartolomey, Violoncello
Herbert Mayr, Kontrabass
Gerald Preinfalk, Klarinetten und Saxophone
Maria Reiter, Akkordeon
Eduard Kutrowatz, Klavier
Tscho Theissing, diverse Instrumente

Programm

La femme c'est moi
The Must-See Multi-Genre Music Show

Part 1 – ABOUT LOVE AND TIME

Ah, je t'aime ...
Tscho Theissing: Prélude “La femme c’est moi”
Camille Saint-Saëns: Mon coeur s’ouvre à ta voix (Arie der Dalila aus “Samson et Dalila”)
Cole Porter: I hate men (Lied der Kate aus “Kiss me, Kate”)

What … is … love ...?
Georges Bizet: L’amour est un oiseau rebelle (Habanera der Carmen aus “Carmen”)
Harry Warren: That’s amore (Dean Martin)
Benjamin Britten: Tell me the truth about love (aus “Cabaret Songs”)

Cupid's Arrows – Amors Pfeile
Andrew Lloyd Webber: I don’t know how to love him (Lied der Mary Madgalene aus “Jesus Christ Superstar”)
Franz Schubert: Gretchen am Spinnrade
Tom Bahler: He’s out of my life (Michael Jackson)
Rezső Seress: Szomorú vasárnap (Trauriger Sonntag)
W.A. Mozart: Ach, ich fühl’s (Arie der Pamina aus “Die Zauberflöte”)
Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen

With a Smile in Your Heart – Mit einem Lächeln tief drinnen
Richard Strauss: Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding … Kann mich auch an ein Mädel erinnern … (Monolog der Marschallin aus “Der Rosenkavalier”)
Lennon-McCartney: When I’m sixty-four (The Beatles)

(Pause)

Part 2 – EMPOWERMENT

Fricka-Dellen
Richard Wagner: Walkürenritt aus “Die Walküre”
W.A. Mozart: Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen (Auszug aus der Arie der Königin der Nacht aus “Die Zauberflöte”)
Richard Wagner: So ist es denn aus mit den ewigen Göttern (Szene der Fricka aus “Die Walküre”) sowie Auszüge aus “Tannhäuser” und “Das Rheingold”
Georges Bizet: Votre toast (Arie des Escamillo aus “Carmen”)

Peace?
Ludwig van Beethoven: »O Freunde, nicht diese Töne!« (Bass-Solo aus Symphonie Nr. 9)
Franz Schubert: »Erlkönig« op. 1 D 328
Leonard Bernstein: »Somewhere« (aus »West Side Story«)

Kurt Weill: Seeräuberjenny (Lied der Polly aus “Die Dreigroschenoper”, Text: Bertold Brecht)

Miss Saleboli
Giuseppe Verdi: O don fatale (Rezitativ der Eboli aus “Don Carlo”)
Cole Poter: Miss Otis regrets
Richard Strauss: Schleiertanz aus “Salome”

Charles Dumont: Non, je ne regrette rien (Edith Piaf)

Veranstalter

Wiener Staatsoper

Genre